ktm xbow gt4 kundensport vorschau

ktm x-bow gt4 auf der strecke
ktm x-bow gt4 auf der strecke

Verfasst am 07. Oktober 2016.

Ein großartiges Wochenende steht den KTM X-BOW GT4 Kunden bevor. In Zandvoort steigt das Finale zum Reiter Young Stars Cup 2016 mit der GT4 European Series. Ebenfalls ihr Finale trägt die Pirelli World Challenge in Laguna Seca aus, wo Brett Sandberg um den Titel kämpft. Dazu gibt es das Nordschleifendebüt des X-BOW GT4 in der VLn Meisterschaft.

Reiter Young Stars Cup Zandvoort

Alle Wertungen sind noch offen, sowohl die Fahrerwertungen als auch die Teammeisterschaft. Wer wird sich den GT3 Fahrerplatz in der Blancpain Sprint Serie 2017 sichern? Lesen Sie unsere Vorschau hier.

Pirelli World Challenge Laguna Seca

Die erste Saison in den USA für den KTM X-BOW GT4 lief fast wie im Bilderbuch. Brett Sandberg (ANSA Motorsports) und Anthony Mantella (Mantella Autosport) konnten bereits vier Siege für den KTM X-BOW GT4 einfahren. Insgesamt sammelten die Fahrer der Kundenteams ANSA Motorsports und Mantella Autosport 11 Pole Positions und 15 Podiumsplätze! Nach 17 Rennen und bei noch zwei zu fahrenden Läufen liegt Brettt Sandberg derzeit in der Fahrerwertung in Führung. Mit einem Vorsprung von 111 Punkten bei noch 200 zu vergebenden Zählern ist der Titelkamp jedoch noch nicht entschieden. Noch gute Chancen in der Tabelle aufzusteigen hat Anthony Mantella, der vor dem Finale in Laguna Seca auf Platz 9 der Fahrerwertung liegt.

Fünf KTM X-BOW GT4 treten in Laguna Seca in der Pirelli World Challenge an:

#8 Mantella Autosport Anthony Mantella

#9 ANSA Motorsports Bill Ziegler

#12 ANSA Motorsports Jason Wolfe

#13 ANSA Motorsports Brett Sandberg

#88 Mantella Autosport Martin Barkey

Mit 24 Fahrzeugen auf der Nennliste ist eines der härtesten Rennwochenenden der Saison 2016 in der Pirelli World Challenge zu erwarten. Sandberg, Mantella, Ziegler und Barkey haben bereits alle beweisen, dass sie vorne mitfahren können und sammelten Siege und Podiumsplätze. Jason Wolfe, bereits mit Titeln in der TCA Klasse der Pirelli World Challenge im Rücken, wird in Laguna Seca sein Debüt im GT Fahrzeug absolvieren.

VLN DMV 250 Meilen Nürburgring

Eine komplett neue Herausforderung steht dem von Reiter Engineering entwickelten KTM X-BOW GT4 beim vorletzten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring bevor. True Racing und Isert Motorsport bringen je einen KTM X-BOW GT4 auf die Kombination aus modernem Grand Prix Kurs und legendärer Nordschleife. Das 4-Stunden Rennen bestreiten Johannes und Ferdinand Stuck, Söhne von Rennlegende Hans-Joachim Stuck, bei True Racing. Für das Brüderpaar ist dies nicht das erste Nordschleifenengagement auf einem Fahrzeug von Reiter Engineering. 2011 bestritten sie bereits Rennen in der „Grünen Hölle“ in VLN und 24h auf einem Gallardo LP600 GT3. Isert Motorsport setzt auf Arne Hoffmeister, Meister im TMG GT86 Cup in 2014 und 2015, und Christopher Haase. Für Haase ist dies eine Art Comeback, er hat bereits eine lang zurückreichende Geschichte mit Reiter Engineering. 2007 gewann er das ADAC GT Masters auf einem Gallardo LP520 GT3, ein Jahr später holte Haase der ersten Titel für den KTM X-BOW in der damaligen Sports Light Kategorie der GT4 European Series.

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • KTM
  • KISKA
  • True Racing
  • Holinger Europe
  • Brauerei Schoenram
  • LePlan GT Wine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok