titelgewinn für ktm xbow gt4 in der pirelli world challenge

ktm x-bow gt4 auf der rennstrecke laguna seca
ktm x-bow gt4 auf der rennstrecke laguna seca

Brett Sandberg entscheidet die GTS Fahrerwertung für sich, Martin Barkey holt seinen ersten Sieg in Laguna Seca. Die Reiter Engineering Kundenteams ANSA Motorsports und Mantella Autosport sorgten für ein erfolgreiches Finale in der Pirelli World Challenge Saison 2016.

In seinem ersten Rennjahr in den USA zeigte der KTM X-BOW GT4, dass er gegen die starke und zahlreiche Konkurrenz in der Pirelli World Challenge gewappnet ist. Insbesondere in der zweiten Saisonhälfte hatte Martin Barkey im #80 Mantella Autosport KTM X-BOW GT4 schon einige Podiumsplätze einfahren können. In Laguna Seca durfte der Kanadier aus Huntsville (Ontario) endlich den lang ersehnten Sieg genießen. Von Rang 11 aus gestartet, hatte sich Barkey Runde um Runde nach vorne gefahren bis er im 12. Umlauf an die Spitze des Feldes vorrücken konnte. Martin Barkey baute sofort ein Polster auf die Verfolger auf und sah das Ziel mit 6,1 Sekunden Vorsprung als Erster. Der erste Sieg für Barkey bedeutete Erfolg Nummer 2 für Mantella Autosport und den fünften Sieg für den KTM X-BOW GT4 in der Pirelli World Challenge insgesamt! Teamchef Anthony Mantella wurde Vierter hinter Brett Sandberg (ANSA Motorsports). Beide hatten sich in der letzten Runde noch um jeweils einen Platz nach vorne schieben können und sorgten für den 17. Podiumsplatz des KTM X-BOW GT4 in dieser Saison der Pirelli World Challenge. Für Brett Sandberg und ANSA Motorsports bedeute dieser Podestrang jedoch viel mehr. Sandberg konnte sich damit den Meistertitel in der GTS Fahrerwertung sichern und den ersten Meisterschaftsgewinn für den KTM X-BOW GT4 in Nordamerika einfahren. Die Saison 2016 war für Brett Sandberg extrem erfolgreich. Insgesamt 8 Pole Positions gingen auf das Konto des 27-Jährigen ANSA Motorsports Piloten. Drei Siege auf dem Circzit oft he Americas, in Road America und SOnoma komplettieren seine Erfolgsbilanz. Zahlreiche weitere Platzierungen in den Top 3 und Top 10 füllten das Punktekonto und sicherten den Titelgewinn.

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • KTM
  • KISKA
  • True Racing
  • Holinger Europe
  • Brauerei Schoenram
  • LePlan GT Wine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok