reiter engineering ktm x-bow gt4 kommt gut auf dem amerikanischen markt an

KTM X-Bow GT4 auf der Strecke
KTM X-Bow GT4 auf der Strecke

Mantella Autosport ist neuer Reiter Engineering Partner in Kanada. X-Bow GT4 startet in Pirelli World Challenge GTS Klasse in 2016.
Die erste Rennsaison des von Reiter Engineering entwickelten KTM X-Bow GT4 verlief aus dem Stand heraus äußerst erfolgreich. Mit dem Fahrertitel in der AM Klasse der GT4 European Series sowie dem Vizetitel in der PRO Cup Teamwertung konnten bereits im Premierenjahr erste Lorbeeren gesammelt werden. 10 Pole Positions, 7 Siege und 17 Podiumsplätze wurden auf dem Weg dorthin gesammelt.

Dazu kamen zum Saisonende erste Schritte in der nordamerikanischen Rennszene. Ansa Motorsports, Partner von Reiter Engineering in den USA, konnte in der FARA Series bereits erste Erfolge mit dem KTM X-Bow GT4 einfahren, u.a. einen Klassensieg beim Langstreckenrennen Miami 500 in Homestead. Zwei Klassensiege in Sprintrennen beim Debüt zeigten auf Anhieb das Potential des neuen Sportwagens. 2016 bietet Ansa Motorsports zusätzlich Fahrerplätze in der GTS Klasse der Pirelli World Challenge an. Neu besiegelt werden konnte eine Partnerschaft mit Mantella Autosport für Kanada. Teamchef Anthony Mantella hat nach ersten Tests in Zolder in den vergangenen Tagen bereits drei neue KTM X-Bow GT4 in Kirchanschöring geordert. Eingesetzt werden die Fahrzeuge 2016 ebenfalls in der Pirelli World Challenge. Zwei Fahrzeuge sind für die neun Rennwochenenden umfassende Meisterschaft bereits mit Anthony Mantella und Martin Barkey besetzt.

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • KTM
  • KISKA
  • True Racing
  • Holinger Europe
  • Brauerei Schoenram
  • LePlan GT Wine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok