anthony mantella holt ersten sieg in der pirelli world challenge

KTM X BOW GT4 auf der strecke
KTM X BOW GT4 auf der strecke

Mantella Autosport gewinnt das GTS Rennen auf dem Utah Motorsport Campus, Brett Sandberg baut die Meisterschaftsführung mit Rang 2 aus, drei KTM X-BOW GT4 vorne für Rennen 2. Lauf 14 zur Pirelli World Challenge 2016 sollte für die KTM X-BOW GT4 Teams einer der Besten des Jahres werden.

Vor allem Anthony Mantella stach in dem 25-Runden langen Rennen hervor. Vom sechsten Startplatz aus losgefahren, arbeitete sich der Mantella Autosport Teamchef schnell nach vorne und übernahm in Runde 4 die Führung. Bis zur einer Neutralisierung des Rennens für zwei Umläufe baute er seinen Vorsprung auf bis zu drei Sekunden aus und verwaltete diesen souverän. Nach dem Re-Start musste er die Spitzenposition für eine Runde abgeben, doch dann führt ihn sein Weg wieder auf Rang 1. Bis zum Zieleinlauf nach 25 Runden verteidigte Mantella die Führung und holte seinen allerersten Sieg in der Pirelli World Challenge und den insgesamt dritten Sieg für den KTM X-BOW GT4 in dieser Serie. Der Kanadier konnte sich zudem die schnellste Rennrunde gutschreiben lassen und wird daher das zweite Rennen von seiner ersten Pole Position aus in Angriff nehmen. Erfolgreich auch der Meisterschaftsführende Brett Sandberg. Der Ansa Motorsports Pilot baute seinen Vorsprung in der Punktetabelle mit Platz 2 weiter aus. Lauf 2 des Wochenendes wird für die von Reiter Engineering entwickelten KTM X-BOW GT4 besonders spannend. Nicht weniger als die ersten drei Startplätze werden von den X-BOW GT4 eingenommen. Neben Mantella geht Sandberg als Zweiter ins Rennen, gefolgt von Mantella Autosport Pilot Martin Barkey.

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • KTM
  • KISKA
  • True Racing
  • Holinger Europe
  • Brauerei Schoenram
  • LePlan GT Wine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok